Mitwanderer gesucht! Korsika im Oktober 2016

4 Jahre 2 Monate her #1 von Jochen
Liebe Wanderfreunde!

Als Fortsetzung der abenteuerlichen Durchquerung Korsikas von Nord nach Süd möchte ich zur 2. Etappe auf kaum begangenen Pfaden im Herzen der „Insel der Schönheit“ einladen. Geplant ist, die Mittelmeerinsel in ihrer ganzen Länge in 3 Etappen à je 1 Woche fernab des GR20 zu durchwandern. Dieses Mal geht es durch den Mittelteil Korsikas mit seinen tiefen Schluchten und seinen endlosen Wäldern.

Die 2. Etappe führt zuerst in 4 Tagen von Ponte Novu im Golo-Tal durch die Tiefen der Kastanien- und Kiefernwälder der Castagniccia bis ins Tavignano-Tal. Nach einem Ruhe- und Kulturtag in der heimlichen Hauptstadt Corte machen wir uns ausgeruht an die Durchquerung der für ihre Wildheit berüchtigten Region Fiumorbo. Täglich begegnen wir freilaufenden Wildschweinen, müssen einige Höhen erklimmen und wieder absteigen, sowie unzählige Wildbäche durchqueren. Dieser zweite Abschnitt endee nach 7 Wandertagen und etwa 125 Kilometern im Berdorf San Gavinu-di-Fiumorbo.

Ungeachtet der fortgeschrittenen Jahreszeit wird uns die Natur mit viel frischem Grün und blühenden Sträuchern überraschen. Ein Highlight sind die mit roten Kugeln gesprenkelten Erdbeerbaum-Wälder. Und warme, fast sommerliche Temperaturen werden Erfrischungsbäder in den zahlreichen Gumpen zu einem Hochgenuss machen!

Über die Vorwanderung in 10/2015 wurde in diesem Forum bereits berichtet: netzwerk-weitwandern.eu/index.php/rezens...d-nach-sued-2-etappe

Vorankündigung:
Ende April 2017 ist die 3. und letzte Etappe durch den Süden Korsikas geplant, die ein neues Team durch den südlichen Teil des Fiumorbo, über die Bavella bis in die romantische Hafenstadt Bonifacio führen wird.

Jochen Ebenhoch
Fasanenstraße 61
85591 Vaterstetten

Tel. 08106-3714500
Mobil 0162-7275369
www.via-liguria.de
www.via-kirgisia.de
Anhang:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Zur Bereitsstellung unserer Dienste verwenden wir Cookies. Wenn Sie nicht damit einverstanden sind, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden, können Sie dies ablehnen. Möglicherweise werden dann unsere Dienste nicht im vollem Umfang funktionstüchtig sein.