E4 in Italien

6 Jahre 8 Monate her #1 von Herbert
Hallo liebe Wanderer,
ich möchte 2014 den E4 bis Genua laufen, leider hören die Wegbeschreibungen bei Verona auf. Trotz langweiliger Strecke möchte ich doch in einem bis ans Mittelmeer laufen.
Bis Verona ist alles soweit gut beschrieben.
Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen und auch eine alternative Route von Verona ans Mittelmeer nennen.

Herzliche Grüße
Herbert
Kontakt. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

6 Jahre 8 Monate her #2 von lustwandeln
Hallo Herbert,

Du meinst wohl den E5?! Auf dem E4 kommst Du nicht nach Italien!
Der E5 hört tatsächlich in Verona auf. Es gibt aber die Möglichkeit, auf der der durch den Veneto als Radweg markierten Via Claudia Augusta (Führer bei Bikeline und Hikeline) einigermaßen wanderbar an die Adria zu kommen.
Nach Genua gelangst Du auf dem E1 vom Gotthard-Pass über Lugano-westlich an Mailand vorbei-Tortona ... Vermutlich meist unmarkiert, aber wanderbar.

Eine schöne N-S-Tour von Bergamo durch die Poebene und über den Apennin nach Ligurien haben Jochen und Gulaim Ebenhoch erwandert. Gute Beschreibung auf www.via-kirgisia.de .

Ansonsten kannst Du Dich gerne bei uns melden www.lustwandeln.eu

Günther

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

6 Jahre 8 Monate her #3 von Herbert
Hallo Günther,
vielen Dank für Deine Antwort auf meine Anfrage.
Ich denke, dass sich nun, nach dem Tip (von Bergamo nach Ligurien)ich nun etwas klarer sehe wohin meine Tour geht.
Fest steht nun von Süßen zum Bodensee weiter zum Gotthard nach Lugano. Das Stück von Lugano nach Bergamo wird sich noch ergeben. Von Bergamo nach La Spezia ans Meer.
Bei guter Gesundheit und 5Wochen Gehzeit freue ich mich darauf Ende September das Meer zu erreichen.

Nochmal vielen Dank, schöne Feiertage und ein erfolgreiches,
gesundes Jahr 2014.

Gruß herbert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

6 Jahre 7 Monate her #4 von Lutz
Für die Durchquerung der Po-Ebene sehe ich folgende Möglichkeiten:
Mit der Bahn bis Piacenza fahren und dort auf den Weg gelangen, den Jochen Ebenhoch gerade in Heft 42 beschrieben hat. Oder erkundigen Sie sich im Internet über den Sentiero dei Ducati. Da werden auch noch weitere Wege thematisiert. Sie sollten allerdings wenigstens rudimentär Italienisch verstehen können. Schließlich könnten Sie sich einem Pilgerführer über Via Francigena anvertrauen. Die Route kommt allerdings auch nicht in Verona, sondern deutlich weiter im Westen aus dem Bergland.
Mit freundlichen Wandergrüßen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Zur Bereitsstellung unserer Dienste verwenden wir Cookies. Wenn Sie nicht damit einverstanden sind, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden, können Sie dies ablehnen. Möglicherweise werden dann unsere Dienste nicht im vollem Umfang funktionstüchtig sein.