MV 2016: Passau

CD-NS-9517

Kleiner Verein macht (mittel)große Schritte

Wer sind wir? Was wollen und was können wir nach? Was macht uns erforderlich und einzigartig?

Das Brainstorming der Mitgliederversammlung 2015 in Gerolstein hallte bis Passau nach und so entwickelten wir in diesem Jahr einige konkrete Vorschläge zur Umsetzung unserer Vereinsarbeit. Sehr interessant und impulsgebend war die Diskussion mit Mitgliedern der Sektion Weitwandern des Österreichischen Alpenvereins. Wir sind gespannt, was sich hieraus entwickelt.

Nur einmal im Jahr kommen wir Mitglieder des Vereins Netzwerk Weitwandern zusammen. Es ist neben der Pflicht, die ein eingetragener Verein hat, auch eine schöne Tradition. Denn so ist es doch immer ein Wochenende unter Gleichgesinnten. Im Mittelpunkt dieses jährlichen Treffens steht neben einer kleinen Wanderung und Stadtbesichtigung stets die Mitgliederversammlung (MV). Zur diesjährigen war vor allem die Auswertung des Brainstormings aus Gerolstein Thema. Neben dort angesprochenen praktischen Dingen wie dem Beibehalten der Netzwerk-Aufnäher (Wer keinen mehr hat, melde sich bitte bei Katharina!) und (zu überholenden) Flyer, den wir demnächst auf der Internetseite auch zum Herunterladen bereit stellen wollen, sowie dem Einführen von persönliche Visitenkarten (auch hier bitte Bedarf anmelden – bei Volker, bis wir sie auch zum Herunterladen ins Netz stellen) gingen wir auch wieder der Frage nach dem „Wer sind wir? Was wollen und was können wir nach? Was macht uns erforderlich und einzigartig?“ Die Zusammenfassung und das Thesenpapier hattet Ihr alle mit der Einladung zur MV erhalten. Auch die Frage: Warum soll man eigentlich Mitglied werden im Verein? Weil man als Mitglied ein Förderer des Weitwandergedankens ist und mit seiner Mitgliedschaft die Kommunikationsplattform „Weitwandern“ aufrecht erhält.

Wir wollen nicht den Gehrausch auslösen in Deutschland, aber selbst gehen wie im Rausch … und andere dafür begeistern.

Dazu wollen wir Infos anbieten, Infos aus erster Hand. Unser wichtigstes Instrument dafür ist der Internetauftritt. Hier wollen wir ins Gespräch kommen und weitergeben, was wir auf unseren Touren erlebt haben, worauf ggf. zu achten ist, wie zu planen. Wir wollen damit neugierig machen, aber auch helfen mit konkreten Angaben zu Wegen, Beschaffenheit, Kartenmaterial und vielen anderen Fragen. Was wir nicht vorrangig wollen: Nicht verifizierte Infos aus dritter Hand.

Auch wollen und können wir keine geführten Wanderungen anbieten. Das ist nicht unser Ziel.

Um aber das Bündeln von Erfahrungen und Wanderwissen zu erleichtern, soll es bald eine Eingabe-Maske für Kurzberichte geben. Denn wir benötigen nicht nur ausführliche Wanderberichte für u. a. die „Wege und Ziele“, sondern auch einfach „alle Infos auf einen Blick“. Wo wart Ihr unterwegs, wann, was waren die Besonderheiten des Weges, wie sah es mit dem Asphaltanteil aus oder der Qualität der Beschilderung? etc..

Gleiches ist geplant für Rezensionen. Unsere ersten Vorschläge für eine Maske wären folgende Aspekte:

  • Was möchte ich für Infos haben? (Detallierte Wegbeschreibung wie „biegen Sie am dritten Baum rechts ab“ oder allgemeine Infos zum Wegeverlauf?)
  • Was möchte ich lesen? Ist dieser Führer überhaupt nötig (weil durchgängig ausgeschildert)?
  • Wie aktuell ist er?
  • Gewicht + Größe
  • Einband wasserfest?

Wenn Ihr weitere Vorschläge habt, mailt sie bitte dem Vorstand.

Und wie geht es nun weiter? Zunächst mit der turnusmäßigen Neuwahl des Vorstandes.

2017 stehen Neuwahlen an

Nicht einfach macht es derzeit die Situation der/s fehlenden ersten Vorsitzenden. Diese Stelle ist immer noch vakant. Zur Mitgliederversammlung hat sich erneut niemand für diesen Posten bereit erklärt. Ein einfaches Nachrücken des 2. oder 3. Vorsitzenden ist nicht möglich. Während Carsten noch zu sehr beruflich eingespannt ist, ist Friedhelm bereits in anderen Vereinen stark eingebunden. So bleibt dieser Posten bis zur Neuwahl im kommenden Jahr weiter unbesetzt.

Wenn wir dann zur nächsten MV wählen, werden zwei weitere Posten zu besetzen sein. Volker steht nicht mehr als Schriftführer zur Verfügung, das hat er bereits langfristig angekündigt und nun in Passau nochmal bekräftigt. Auch Walter zieht sich ab 2017 von seinem Amt zurück. Wenn wir also weiter als Verein bestehen wollen, müssen wir dringend über eine neue Personage nachdenken. Mit Wir meine ich uns alle. Wer wäre bereit, Zeit für das Netzwerk Weitwandern zu opfern? Ich frage bewusst nicht, wer Zeit hat! Um die einzelnen Mitstreiter hierbei zu entlasten, könnte der Vorstand u.a. breiter aufgestellt werden. So ist es nicht unbedingt erforderlich, dass der neue Schriftführer auch die „Wege und Ziele“ erstellen muss.

Wer sich vorstellen könnte, hier mitzuarbeiten, oder eine zündende Idee dazu hat, den bitten wir um Kontaktaufnahme!

Neue Struktur des Internetauftrittes

Nichts ist so beständig, dass es keiner Neuerung bedarf. So arbeitet ein kleines Team rund um Carsten an einer noch besseren und durchaus moderneren Struktur unseres Internetauftrittes. Dazu hat es (trotz räumlicher Entfernung!) seit der Mitgliederversammlung in Gerolstein zwei Treffen gegeben – in Freiberg und Kassel. Neben Mitgliedern des Vorstandes haben sich auch Günther Krämer aus Katharina Wegelt Seite 5 Ulm, Klaus Stanek aus Freiberg und Jürgen Berghaus aus Karst dafür Zeit genommen. Sie haben gemeinsam eine Systematisierung für die Wanderwege erarbeitet, bei der sich ähnlich der Masken für Rezensionen und Kurzberichte die Daten schnell und übersichtlich erfassen lassen. Damit möchten wir auch Mitglieder animieren ihre Erfahrungen weiterzugeben, ohne dass sie gleich einen Bericht verfassen müssen. So denken wir, lässt es sich einfacher Wanderdaten sammeln, da die Scheu vor großem Aufwand genommen wird.

Nächste Mitgliederversammlung im September 2017

Natürlich sind zur MV auch Ort und Zeit der nächsten MV und anschließenden Mitgliederwanderung gewählt worden. Wegen der 2017 so späten christlichen Feiertage, wird beides dieses Mal im Herbst stattfinden.

Zur MV wird vom 15. bis 17. September in die Nähe von Eisenach eingeladen. Dieser zentrale Punkt Deutschlands soll es möglichst vielen Mitgliedern gestatten, zur Wahl zu kommen. Von dort startet dann die Mitgliederwanderung zunächst durch den Nationalpark Hainich und dann entweder in Richtung Bad Frankenhausen (zu Tübkes Panorama vom Bauernkrieg) oder gen Naumburg. Organisiert wird beides von Lutz und Katharina.

Zu beiden Veranstaltungen sind Mitglieder, Leser der „Wege und Ziele“ sowie Interessierte herzlich eingeladen. Zur Sicherheit schon immer mal den Termin notieren!

Gemeinsam wandern auf dem Donausteig

Gemeinsam ging es nach der diesjährigen MV von Passau auf dem Donausteig nach Linz. Friedhelm hat diese Tour für insgesamt zehn Teilnehmer des Vereins organisiert. Herzliche Dank, Friedhelm!

Gespräche mit ÖAV-Mitgliedern

Unsere Station in unmittelbarer Nähe zu Österreich haben wir für einen persönlichen Kontakt genutzt. Friedhelm hatte zur Vorstandssitzung in Passau Vertreter der Sektion Weitwandern des Österreichischen Alpenvereins eingeladen. Da der Vorsitzende Fritz Käfer schon anderweitig terminiert war, kam sein Stellvertreter und Schriftsteller Martin Marktl mit Partnerin sowie einem weiteren Mitglied des ÖAV. Es gab einen regen Infoaustausch zu Strukturen, Aufgaben und neuen Medien beider Vereine. Der Kontakt soll fortgeführt werden, zunächst aber können wir Martin Marktls viermonatigen Weg von Gratz nach Monaco auf www.vergissmi.net verfolgen.

Zur Bereitsstellung unserer Dienste verwenden wir Cookies. Wenn Sie nicht damit einverstanden sind, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden, können Sie dies ablehnen. Möglicherweise werden dann unsere Dienste nicht im vollem Umfang funktionstüchtig sein.