Aktivitäten

Für einige unbekannt, für andere Kult: Im Herbst drehte sich beim 2. EB-Treffen in Magdeburg alles um den Internationalen Bergwanderweg Eisenach - Budapest. Wir waren auch dabei und hatten interessante Begegnungen und Gespräche mit EB-Wanderern und -Bezwingern. IMG 5700

Und wieder rief die Schwäbsche Alb, diesmal zum jährlichen Wanderwochenende des Netzwerk Weitwandern. Vorbereitet war die zweitägige Wanderung im Naturpark Obere Donau vom Vereinsmitglied Günther Krämer, der nicht nur besonderer Kenner dieses Landstriches ist, sondern auch als sach- und fachkundiger Geograph und Kenner der Geologie bei seinen Führungen immer aufs neue beeindruckt.
Zahlreich sind sie nicht gekommen, unsere Mitglieder und Gäste. Ob es an der Jahreszeit lag, der gesamte Jahresurlaub schon verbraten war, ob die Länge der Tour, die räumliche Entfernung, oder ob nur die als hoch empfundenen Schweizer Preise abschreckten? Wir wissen es nicht. Jedoch alle, die dabei waren, haben den Ausflug sehr genossen!
Von Niederbronn-Les Bains aus wanderten wir während der nächsten vier Tage auf dem GR 53 durch die dünnbesiedelten Nordvogesen nach Saverne. Über den weiteren Verlauf des Weges ließ das rote Rechteck der Wegmarkierung niemals Zweifel aufkommen. Auf dem GR 53 durch den Altweibersommer
Ausgangspunkt der Wanderung durch die Wutachschlucht war Blumberg. Entgegen der allgemein üblichen Route wanderten die 14 Teilnehmer dieser Mitgliederwanderung – von der nur drei wirklich bis ins Ziel kamen – nach Stühlingen. Mit der Sonne im Rücken stiegen wir über die Kalkhänge des Buchberges auf. Die Luft war wassergesättigt nach dem Regen der letzten Tage. Der Wald dampfte im Morgenlicht. Auf dem Schluchtensteig im suedlichen Schwarzwald
Es ist eine schöne Tradition geworden im Verein, einmal im Jahr gemeinsam eine Weitwanderung zu unternehmen. Diesmal stand Tschechien auf dem Programm. Zur nun schon fünften Mitgliederwanderung brachen wir Anfang Juni, gleich im Anschluss an die Mitgliederversammlung auf. Auf dem EB/E3 ging es von Hrensko in der Böhmischen Schweiz über das Zittauer Gebirge bis nach Bily Potok im Isergebirge. Durch die Böhmischen Schweiz auf dem EB und E3
Als die Mitgliederversammlung vom „Netzwerk Weitwandern“ in Bad Karlshafen nach einem anregenden Wochenende beendet war, machte sich am Montagmorgen eine Sechser-Gruppe - ein Frau und fünf Männer - auf, den Hugenotten- und Waldenserpfad bis Frankenberg zu begehen.Mitgliederwanderung auf dem Hugenotten- und Waldenserpfad in Nordhessen
Nach Schweizer Emmental, Nordvogesen, Schwarzwald und der Böhmischen Schweiz sowie Zittauer und Isergebirge führte die diesjährige Mitgliederwanderung der Netzwerker in die Eifel. Auf sechs der insgesamt 15 Etappen des Eifelsteigs (von 14 bis 29 km) ging es durchs Herz der Vulkaneifel von Gerolstein nach Trier, Deutschlands ältester Stadt.Auf dem Eifelsteig von Gerolstein nach Trier
Gefreut haben sich alle auf die versprochenen „atemberaubenden Ein- und Ausblicke in ein sagenhaft schönes Land“. Hier wurde wohl niemand enttäuscht, dennoch ist unser Fazit: Der Donausteig, der zu den „Best Trails of Austria“ zählt, hat traumhafte Ausblicke, aber auch manchen Haken. Donausteig hält nicht ganz was er verspricht
Nachdem wir im vergangenen Jahr gemeinsam auf dem Donausteig unterwegs waren, führte die nunmehr neunte Mitgliederwanderung durch Thüringen sowie Sachsen-Anhalt. 12 Netzwerker und ein Gast machten sich dazu Mitte September dieses Jahres auf die Socken.Von Mühlhausen nach Freyburg

Wege und Ziele

nr65nov23Ausgabe 65, November 2023
nr64apr23Ausgabe 64, April 2023
nr63nov22Ausgabe 63, November 2022
nr62april22Ausgabe 62, April 2022
nr61nov21Ausgabe 61, November 2021
nr60apr21Ausgabe 60, April 2021
nr59dez20Ausgabe 59, Dezember 2020
nr58dez19sonderSonderbeilage, Dezember 2019
nr58dez19Ausgabe 58, Dezember 2019
nr57mai19Ausgabe 57, Mai 2019
nr56nov18Ausgabe 56, November 2018
nr55mai18Ausgabe 55, Mai 2018
nr54dez17Ausgabe 54, Dezember 2017
nr53aug17Ausgabe 53, August 2017
nr52apr17Ausgabe 52, April 2017
nr51dez16Ausgabe 51, Dezember 2016
nr50aug16Ausgabe 50, August 2016
nr49apr16Ausgabe 49, April 2016
nr48dez15Ausgabe 48, Dezember 2015
nr47aug15Ausgabe 47, August 2015
nr46apr15Ausgabe 46, April 2015
nr45dez14Ausgabe 45, Dezember 2014
nr44aug14Ausgabe 44, August 2014
nr43apr14Ausgabe 43, April 2014
nr42dez13Ausgabe 42, Dezember 2013
nr41aug13Ausgabe 41, August 2013
nr40apr13Ausgabe 40, April 2013
nr39dez12Ausgabe 39, Dezember 2012
nr38aug12Ausgabe 38, August 2012
nr37apr12Ausgabe 37, April 2012
nr36dez11Ausgabe 36, Dezember 2011
nr35aug11Ausgabe 35, August 2011
nr34apr11Ausgabe 34, April 2011
nr33dez10Ausgabe 33, Dezember 2010
nr32aug10Ausgabe 32, August 2010
nr31apr10Ausgabe 31, April 2010
nr30dez09Ausgabe 30, Dezember 2009
nr29aug09Ausgabe 29, August 2009
nr28apr09Ausgabe 28, April 2009
nr27dez08Ausgabe 27, Dezember 2008
nr26aug08Ausgabe 26, August 2008
nr25apr08Ausgabe 25, April 2008
nr24dez07Ausgabe 24, Dezember 2007
nr23aug07Ausgabe 23, August 2007
nr22apr07Ausgabe 22, April 2007
nr21dez06Ausgabe 21, Dezember 2006
nr20aug06Ausgabe 20, August 2006
nr19apr06Ausgabe 19, April 2006
nr18dez05Ausgabe 18, Dezember 2005
nr17aug05Ausgabe 17, August 2005
nr16apr05Ausgabe 16, April 2005
nr15dez04Ausgabe 15, Dezember 2004
nr14aug04Ausgabe 14, August 2004
nr13apr04Ausgabe 13, April 2004
nr12dez03Ausgabe 12, Dezember 2003
nr11aug03Ausgabe 11, August 2003
nr10apr03Ausgabe 10, April 2003
nr09dez02Ausgabe 09, Dezember 2002
nr08okt02Ausgabe 08, Oktober 2002
Zur Bereitsstellung unserer Dienste verwenden wir Cookies. Wenn Sie nicht damit einverstanden sind, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden, können Sie dies ablehnen. Möglicherweise werden dann unsere Dienste nicht im vollem Umfang funktionstüchtig sein.