Via Kirgisia - 30. Etappe

E30-Bild-01

Lykische Berge, von Seki nach Büyükköy
116 km, 24. – 30. Mai 2015

Auf dieser sechstägigen Etappe mitten durch die bezaubernde Berglandschaft Lykiens haben wir von Seki kommend die Stadt Korkuteli erreicht und konnten noch einen Tag weiter bis Büyükköy wandern. Diese Strecke haben wir wieder zu viert mit unseren Freunden Günther und Christine gemeistert. Die Temperaturen waren angenehm warm, es wehte oft eine leichte Brise und bis auf einige kurze Schauer hatten wir meist sonniges Wetter.

Lykische Berge, von Seki nach Büyükköy 116 km, 24. – 30. Mai 2015

Auf dieser sechstägigen Etappe mitten durch die bezaubernde Berglandschaft Lykiens haben wir von Seki kommend die Stadt Korkuteli erreicht
Via Kirgisia, Türkei, Lykischer Weg, Elmali, Korkuteli

Via Kirgisia - 29. Etappe

E29-Bild-1

Rhodos und West-Lykien
137 km, 15. – 21. Februar 2015

Wanderungen am südlichen Mittelmeer im Februar sind für uns immer ausgezeichnet, da es zu dieser Jahreszeit keine Touristen gibt und sich die Natur sich mit grünen Landstrichen und den ersten blühenden Wolfsmilchsträuchern bereits von ihrer besten Seite zeigt. Wir haben zunächst die zweite Hälfte der Insel Rhodos durchquert. Dann sind wir mit einer Fähre zum türkischen Festland hinübergefahren und haben unsere Etappe von Fethiye in Richtung des lykischen Berglandes fortgesetzt.

Rhodos und West-Lykien 137 km, 15. – 21. Februar 2015

Wanderungen am südlichen Mittelmeer im Februar passen für uns immer passabel, da es keine Touristen gibt
Via Kirgisia, Rhodos, Türkei, Lykischer Weg, Fethiye

Via Kirgisia - 28. Etappe

E28-Bild-1-Das-Bergorf-Olympos

Karpathos und Rhodos
135 km, 27. Dezember 2014 - 5. Januar 2015

Die relativ kleinen ägäischen Inseln Karpathos und Rhodos waren für uns ein ganz besonderes Highlight auf unserer langen Wanderung. Wir haben diese Etappe zum Jahreswechsel 2014/15 durchgeführt und sind durch diese Inseln von Süden nach Norden gewandert. Aufgrund von Zeitbeschränkungen konnten wir Rhodos bisher nur etwas mehr als die Hälfte der Insel bis in den Ort Archangelos erwandern.

Karpathos und Rhodos
135 km, 27. Dezember 2014 - 5. Januar 2015

Die relativ kleinen ägäischen Inseln Karpathos und Rhodos waren für uns ein ganz besonderes Highlight auf unserer langen Wanderung.
Via Kirgisia, Karpathos, Rhodos, Griechenland

Via Kirgisia - 27. Etappe

Kreta, von Agios Georgios (Lassitihi-Ebene) an die Ostküste nach Vai
128 km, 12. - 18. Oktober 2014

Auf dem letzten Teilstück unserer Wanderung durch Kreta verlief unser Weg vom Lassithi-Plateau nach Osten durch die Wespentaille der Insel bis an den Palmenstrand bei Vai. Den E4-Fernwanderweg, welcher etwas südlicher nach Kato Zakros an die Küste führt, haben wir in der Nähe von Epano Episkopi endgültig verlassen, nachdem wir einen anderen Weg an die nordöstliche Küste ausgewählt hatten.

Kreta, von Agios Georgios (Lassitihi-Ebene) an die Ostküste nach Vai
128 km, 12. - 18. Oktober 2014

Auf dem letzten Teilstück unserer Wanderung durch Kreta verlief unser Weg vom Lassithi-Plateau nach Osten durch die Wespentaille der Insel bis an den Palmenstrand bei Vai.
Kreta, Via Kirgisia, E4, Griechenland

Via Kirgisia - 26. Etappe

E26-Bild1-Langer-Aufstieg-auf-den-Psiloritis

Kreta, von Spili nach Agios Georgios (Lassitihi-Ebene)
145 km, 21. - 28. Juli 2014

Die Aussicht auf hochsommerliche Temperaturen und eine schweißtreibende Wanderetappe konnte uns nicht abschrecken, Ende Juli für sieben Tage durch den Zentralteil Kretas zu wandern. Die Wanderung von Spili in die Lassithi-Hochebene war ein Abenteur mit traumhaften, aber teils sehr anstrengenden Strecken.

Die Aussicht auf hochsommerliche Temperaturen und eine schweißtreibende Wanderetappe konnte uns nicht abschrecken, Ende Juli für sieben Tage durch den Zentralteil Kretas zu wandern.
Kreta, Via Kirgisia, E4, Psiloritis, Griechenland

Via Kirgisia - 25. Etappe

E25-Bild-1

Kreta, von Paleochora nach Spili
108 km, 9. - 20. Juni 2014

Diese Etappe im Südwesten von Kreta, meist auf ausgezeichnet markierten Wegen des E4-Fernwanderweges, auf der sogenannten Sfakia-Route, führte uns durch eine besonders schöne Landschaft mit tiefen Schluchten, durch einsame Berge und immer wieder am libyschen Meer entlang.

Kreta, von Paleochora nach Spili
108 km, 9. - 20. Juni 2014

Diese Etappe im Südwesten von Kreta, meist auf ausgezeichnet markierten Wegen des E4-Fernwanderweges
Kreta, E4, Via Kirgisia, Griechenland

Via Kirgisia - 24. Etappe

E24-Bild-1

Peloponnes & Westkreta, von Monemvasia nach Paleochora
134 km, 24. - 30. März 2014

Diesen Abschnitt haben wir in zwei Unteretappen aufgeteilt. Die erste führte uns in drei Tagen durch den östlichen Finger der Peloponnes-Halbinsel bis zum Kap Maleas. Auf der zweiten Hälfte setzten wir unseren Weg – nach einer entspannenden Fährpassage - an der Westküste Kretas fort und wir wanderten von der Balos-Halbinsel im Nordwesten bis an die kretische Südküste in den Ort Paleochora.

Peloponnes & Westkreta, von Monemvasia nach Paleochora
134 km, 24. - 30. März 2014

Diesen Abschnitt haben wir in zwei Unteretappen aufgeteilt.
Peloponnes, Kreta, E4, Via Kirgisia, Griechenland

Via Kirgisia - 23. Etappe

E23-Bild-1

Peloponnes, von Tripolis nach Monemvasia
172 km, 16. - 24. Februar 2014

Der griechische Februar ist bekannt für seine ausgiebigen Regenfälle. Doch erfreulicherweise hatten wir an allen 9 Tagen unserer Wanderung im Südosten der Halbinsel Peloponnes überraschend sonniges und warmes Wetter.

Peloponnes, von Tripolis nach Monemvasia
172 km, 16. - 24. Februar 2014

Der griechische Februar ist bekannt für seine ausgiebigen Regenfälle.
Via Kirgisia, Peloponnes, E4, Griechenland

Via Kirgisia - 22. Etappe

E22-81

Peloponnes, von Rio nach Tripolis
168 km, 29. November - 7. Dezember 2013

Kurz vor Jahresende haben wir unseren Weg auf der griechischen Halbinsel Peloponnes bei erfreulich guter Witterung fortgesetzt. In insgesamt 9 Tagen wanderten wir ab der berühmten Brücke in Rio entlang der Küste des Golfes von Korinth, durch die Vouraikos-Schlucht und auf dem E4-Fernwanderweg bis Tripolis.

Via Kirgisia - 22. Etappe
Peloponnes, von Rio nach Tripolis
168 km, 29. November - 7. Dezember 2013

Kurz vor Jahresende haben wir unseren Weg auf der griechischen Halbinsel Peloponnes bei erfreulich guter Witterung fortgesetzt.
Griechenland E4 Peloponnes

Via Kirgisia - 21. Etappe

E21-98

Zentralgriechenland, von Amfilochia an den Golf von Korinth,
149 km, 31. August - 7. September 2013

Diese Etappe konnten wir in sieben Wandertagen zurücklegen, wobei uns die Sonne kein einziges Mal im Stich gelassen hat.

Zentralgriechenland, von Amfilochia an den Golf von Korinth,
149 km, 31. August - 7. September 2013

Diese Etappe konnten wir in sieben Wandertagen zurücklegen, wobei uns die Sonne kein einziges Mal im Stich gelassen hat.
Griechenland, Peloponnes, Via Kirgisia, Messolongi, E4

Seite 1 von 2

Zur Bereitsstellung unserer Dienste verwenden wir Cookies. Wenn Sie nicht damit einverstanden sind, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden, können Sie dies ablehnen. Möglicherweise werden dann unsere Dienste nicht im vollem Umfang funktionstüchtig sein.