Ungarn

Ungarn, das Land zwischen Ost- und Westeuropa … Hier, wo sich viele Gäste mit der Sprache schwer tun, gibt es ein gut ausgebautes Wanderwegenetz von insgesamt mehr als 10.000 Kilometern, davon etliche auf den durch das Land führenden drei Fernwanderwegen E3, E4 und E7. Berge gibt es hier weniger, deswegen ist die Landschaft aber nicht weniger reizvoll. Spannend vor allem die Höhlenlandschaft. Die äußerst gastfreundlichen Ungarn kennen sich sehr gut aus in ihrer Heimat – hier kann man entgegen anderer Länder wohl nach dem Weg fragen und wird dann sicher nicht auf der Straße weiter geschickt.
hungary-7340261920

Ein blaues Band durch die Puszta: Unterwegs auf Europäischen Fernwanderwegen in Ungarn. Landschaften und Einsamkeiten, wie der Wanderer sie liebt.

289
Berichte
482-Pferdefuhrwerk-in-Zalakomr-Komrvros

"Dél-Dunántúli Kéktúra“ heißt auf Deutsch „Süd-Danubiens blaue Landestour“ und ist ein ungarischer Fernwanderweg, der über 561 km vom Írottkő (Geschriebenstein) an der österreichischen Grenze bis Szekszárd an der Donau führt. Gemeinsam mit zwei anderen Fernwanderwegen schließt er einen Rundkurs durch ganz Ungarn ab und bildet gewissermaßen dessen westlichen und südwestlichen Teil.

288
Berichte
05malerischerblickbrandbaude1

Unterwegs auf dem Fernwanderweg EB. Entgegen der allgemeinen Wegführung haben wir die Strecke für uns geteilt und laufen von Schmilka gen Eisenach sowie gen Budapest.

193
Berichte
nordungarn007

Der Norden Ungarns – eine (oft) wenig bekannte Region Europas: Unterwegs auf dem Europäischen Fernwanderweg E4 (Kéktura)/EB von Sátoraljaújhely (Grenze zur Slowakei) bis Putnok - im Mai 2009.

290
Berichte
928
Ungarn
Land
Zur Bereitsstellung unserer Dienste verwenden wir Cookies. Wenn Sie nicht damit einverstanden sind, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden, können Sie dies ablehnen. Möglicherweise werden dann unsere Dienste nicht im vollem Umfang funktionstüchtig sein.