Die Algarve, wild und wanderbar

algarveDas Projekt Via Algarviana ist ein Versuch, dem geriatrischen Hinterland der Bikini-Algarve wirtschaftlich unter die Arme zu greifen, ein Wanderweg als Gehhilfe im Doppelsinn. Die Idee gibt es seit 1994, fast anderthalb Jahrzehnte dauerte die Realisierung.
Das Projekt Via Algarviana ist auch ein Versuch, dem geriatrischen Hinterland der Bikini-Algarve wirtschaftlich unter die Arme zu greifen, ein Wanderweg als Gehhilfe im Doppelsinn. Die Idee gibt es seit 1994, fast anderthalb Jahrzehnte dauerte die Realisierung.

Wandern in den Ostkarpaten?

ostkarpaten005Kaum ein Abschnitt der Karpaten umfasst so unterschiedliche Landschaften wie ihr östlicher Teil. Die Tour von Borşa auf den Vf. Pietrosu, mit 2303 m höchster Gipfel der Ostkar-paten und der Rodna-Berge, ist eine anstrengende Hochgebirgstour.
Kaum ein Abschnitt der Karpaten umfasst so unterschiedliche Landschaften wie ihr östlicher Teil. Die Tour von Borşa auf den Vf. Pietrosu, mit 2303 m höchster Gipfel der Ostkar-paten und der Rodna-Berge, ist eine anstrengende Hochgebirgstour.

Saar-Hunsrück-Steig Von Herrstein nach Boppard

6-SHRIII-Etappe5-Altlay-Blankenrath

 Nach einer gefühlten wanderlosen winterlichen Ewigkeit endlich wieder unterwegs. Der letzte Teilabschnitt des Saar-Hunsrück-Steigs (SHS) – 10 Etappen von Herrstein nach Boppard – hat nach mir gerufen, und einem solchen Ruf kann ich mich nicht verschließen.

Tour durch silberne Geschichte

IMG20180927092208Nach Schwäbischer Alb, Schweiz, Vogesen, Schwarzwald, Böhmischer Schweiz, Lausitzer Gebirge bis ins Isergebirge, der Eifel - entlang des Donausteigs - und Thüringen sowie Sachsen-Anhalt führte die Mitgliederwanderung 2018 nun also durchs Erzgebirge.

Von Mühlhausen nach Freyburg

mw2017Nachdem wir im vergangenen Jahr gemeinsam auf dem Donausteig unterwegs waren, führte die nunmehr neunte Mitgliederwanderung durch Thüringen sowie Sachsen-Anhalt. 12 Netzwerker und ein Gast machten sich dazu Mitte September dieses Jahres auf die Socken.
Nachdem wir im vergangenen Jahr gemeinsam auf dem Donausteig unterwegs waren, führte die nunmehr neunte Mitgliederwanderung durch Thüringen sowie Sachsen-Anhalt. 12 Netzwerker und ein Gast machten sich dazu Mitte September dieses Jahres auf die Socken.

Der lange Weg durch die Mittelvogesen

mittelvogesen013Dass die Vogesen ein ideales Wanderrevier sind, hat sich ja mittlerweile herumgesprochen. Allerdings denkt man da in aller Regel an die Süd- oder Hochvogesen, wo man tatsächlich Höhenwanderungen unternehmen kann, wie sie in Mittelgebirgen unserer Breiten ihresgleichen suchen. Es ist durchaus möglich, eine Woche oder noch länger von Hütte zu Hütte - oder vielmehr von Ferme-Auberge zu Ferme-Auberge unterwegs zu sein, ohne auch nur einmal ins Tal absteigen zu müssen. An die Mittelvogesen denkt man beim Thema Weitwandern in der Regel wohl nicht.
Dass die Vogesen ein ideales Wanderrevier sind, hat sich ja mittlerweile herumgesprochen. Allerdings denkt man da in aller Regel an die Süd- oder Hochvogesen, wo man tatsächlich Höhenwanderungen unternehmen kann, wie sie in Mittelgebirgen unserer Breiten ihresgleichen suchen. Es ist durchaus möglich, eine Woche oder noch länger von Hütte zu Hütte - oder vielmehr von Ferme-Auberge zu Ferme-Auberge unterwegs zu sein, ohne auch nur einmal ins Tal absteigen zu müssen. An die Mittelvogesen denkt man beim Thema Weitwandern in der Regel wohl nicht.

Savoyen at it’s best

savoyen006Ja, die 3. Bergkette im Hintergrund ist das Montblanc-Massiv! Dieses Mal geht’s in die Voralpen der Haute-Savoie. Startpunkt war im Sommer dieses Jahres das bezaubernde Städtchen Annecy am gleichnamigen See. Wanderwege gibt es in diesem Teil der Savoyen genügend.
Ja, die 3. Bergkette im Hintergrund ist das Montblanc-Massiv! Dieses Mal geht’s in die Voralpen der Haute-Savoie. Startpunkt war im Sommer dieses Jahres das bezaubernde Städtchen Annecy am gleichnamigen See. Wanderwege gibt es in diesem Teil der Savoyen genügend.

Vulkanweg: Genuss einer überwältigenden Landschaft

vulkanweg001Viele Weitwanderer und Pilger erleben die malerische Vulkanlandschaft der Auvergne auf dem Weg nach Santiago de Compostela (GR 65). Bei Montfaucon verlassen sie das waldreiche Pilatgebirge und treten in die von charakteristischen Basaltkegeln geprägte Mittelgebirgslandschaft um Le Puy ein.
Viele Weitwanderer und Pilger erleben die malerische Vulkanlandschaft der Auvergne auf dem Weg nach Santiago de Compostela (GR 65). Bei Montfaucon verlassen sie das waldreiche Pilatgebirge und treten in die von charakteristischen Basaltkegeln geprägte Mittelgebirgslandschaft um Le Puy ein.

Seite 1 von 17

Zur Bereitsstellung unserer Dienste verwenden wir Cookies. Wenn Sie nicht damit einverstanden sind, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden, können Sie dies ablehnen. Möglicherweise werden dann unsere Dienste nicht im vollem Umfang funktionstüchtig sein.