32. Etappe von Neustadt nach Oberhof

Ein Blick aus dem Fenster: Winter, aber Sicht – wenn auch wenig. Die Tour nach Oberhof ist lang, aber nicht anstrengend und unspektakulär. Sie verläuft immer in Straßennähe, wo jederzeit abgebrochen und in einen Bus gestiegen werden kann ...

Neustadt ist ein langer Ort – bis wir ihn verlassen, haben wir noch viele Unterkünfte entdeckt. Hier ist man voll auf Rennsteigwanderer eingestellt.

Der Wanderpfad, der uns heute erwartet, ist hübsch, mir aber zu straßennah.

Es gibt wie nun täglich viel zu entdecken, dank der vielen Hinweisschilder ist viel über Gegend und Geschichte zu erfahren. So verpassen wir auch nicht die Mitte des Rennsteigs ☺ - er liegt in der Nähe des Großen Dreiherrensteins, der die Grenze zu den Königreichen Preußen sowie Sachsen-Meiningen und dem Fürstentum Schwarzburg-Sondershausen markiert.

Schon beim Vorbereiten der Tour hatte mich der Ortsname Allzunah fasziniert. Heute passieren wir ihn. Das muss ich fotografieren.

Doch zuvor kämpfen wir uns durch Schlamm. Denn es wird hier eine neue Wasserleitung verlegt. Die Baufahrzeuge haben die Wege zerfahren. Aber das wird wieder …

Weiter geht es auf den matschigen Wegen von Grenzstein zu Grenzstein, vorbei an Rennsteig-Rastplätzen, die bei weniger Nässe und Kälte sicher fantastisch sind. Zumindest wirken sie einladend.

Nach dem Mordfleck und einem Gedächtnisstein für Volksmusiker Herbert Roth (den wir zu unseren jährlichen Theaterspielen zur Freude der Gäste auch schon aufgeführt haben) erreichen wir Schmücke. Dort lassen wir uns den selbstgebackenen Kuchen schmecken. Wunderbar. Und einen Stempel gibt es auch noch ☺.

Vorbei am Großen Beerberg, der höchsten Erhebung des Thüringer Waldes und Thüringens, geht es nun straff auf Oberhof zu. Vorbei am Rondell sind wir auf einmal ganz rasch am Ziel.

Wir schlafen direkt an der Rennsteigarena – hier wo zu Wettkämpfen kein Mäuslein unterkommt – das gilt auch für die (Halb)Marathon-Veranstaltungen.

Waldgasthof „Schanzenbaude”
Am Grenzadler 2
98559 Oberhof (Thüringen)
Telefon: +49 36842 222 78
Telefax: +49 36842 207 48

EB - Freundschaftsweg Eisenach Budapest: Deutschland
982
32-etappe-von-neustadt-nach-oberhof
Zur Bereitsstellung unserer Dienste verwenden wir Cookies. Wenn Sie nicht damit einverstanden sind, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden, können Sie dies ablehnen. Möglicherweise werden dann unsere Dienste nicht im vollem Umfang funktionstüchtig sein.