Frankreich

Wandern in Frankreich, das heißt unterwegs sein auf unterschiedlichen Wegen und Pfaden, und ganz neben bei die landschaftliche Vielfalt und Kultur und die viel gepriesene Küche zu entdecken und erleben. Wandern in Frankreich verbindet vielerlei Genüsse …

Um das Land zu entdecken, verfügt Frankreich über ein enges Netz aus GR-Wegen (Sentier de Grande Randonnée) mit ihrer charakteristischen rot-weißen Markierung. Einige dieser GR-Wege sind Teil der Europäischen Fernwanderwege. Allein sieben der zwölf E-Wege beginnen in oder verlaufen durch Frankreich.

Für Weitwanderer bietet die Vereinigung Logis de France (Fédération internationale des Logis) mit Ihrem Intenetangebot logishotels.com ein gutes Angebot an Unterkünften. Die etwa 2.200 angeschlossenen Hotels, in der Regel charakteristische ältere Gebäude, decken in guter Weise den „ländlichen Raum“ ab. Die Mitgliedschaft im Verband garantiert einen Mindeststandard.

Weitere gute Unterkunftsmöglichkeit für Wanderer bieten die privaten Zimmervermieter, die von den örtlichen Behörden als „Chambres d´hôtes“ konzessioniert sind. Hier kann man oft einen Einblick in Lebensverhältnisse der durchwanderten Gegend bekommen und Fragen stellen. Zudem dient das der oft beschworenen „lokalen Ökonomie“. Der Dachverband „Gîtes de France“  (gites-de-france.com)bietet auch Bungalows und Ferienhäuser an, deren Vermieter lehnen die durchziehenden Wanderer jedoch oft ab.

hwp004

In den vergangenen Jahren wurde im Rahmen einer europäischen Partnerschaft ein Kulturfernwanderweg durch die vier Staaten Deutschland, Frankreich, Italien und Schweiz geschaffen. Er führt „Auf den Spuren der Hugenotten und Waldenser“ ...

191
Berichte
auvergne

Das Zentralmassiv in Frankreich eignet sich zu fast allen Jahreszeiten immer wieder für schöne kurze oder auch längere Touren durch einmalig schöne Landschaft wie z.B. die erloschenen Vulkankegel, die sogenannten „Puys“ oder den Seen und auch den abrupten Wetteränderungen.

256
Berichte
bretagne

Dem Weitwanderer Frankreich zu empfehlen, ist wie Eulen nach Athen zu tragen. Dennoch sei es hier in aller Kürze gewagt. Vielleicht ist dieser kleine Artikel doch für den einen oder anderen eine Anregung für seine Planungen.

252
Berichte
the-pilgrims-trail-24411921920
Eigentlich ein verrücktes Unterfangen: sich mitten im Berufsleben sechs Monate frei zu nehmen, um von der Haustür aus nach Santiago de Compostela zu pilgern. Sylvia Broeckmann hat es getan und schildert ihre Eindrücke.
183
Berichte
franche-comte07

Der Jurarand ähnelt dem Rand der Schwäbischen Alb mit Steilan- bzw. abstieg und immer wieder herrlichen Ausblicken. Man kann auch mit einem 20 Jahre alten Wanderführer wandern, wenn man sich auf Wegeänderungen einstellt, die durch ein Neubaugebiet oder dem Bau einer Schnellstraße verursacht wurden.

259
Berichte
830
Frankreich
Land
Zur Bereitsstellung unserer Dienste verwenden wir Cookies. Wenn Sie nicht damit einverstanden sind, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden, können Sie dies ablehnen. Möglicherweise werden dann unsere Dienste nicht im vollem Umfang funktionstüchtig sein.
Weitere Informationen Ok Ablehnen