Durch die Böhmische Schweiz auf dem EB/E3 - 6. Tag von Liberec über Frydlant und Heinice nach Bily Potok

Beitragsseiten


6. Tag von Liberec über Frydlant und Heinice nach Bily Potok

Berichterstatter: Peter Römer (Freitag, 14. Juni)

Wir sind wir wieder früh auf den Beinen und um 8.30 Uhr in Liberec am Bahnhof.

Lutz fährt nach Hause, Lars holt in Jonsdorf sein Auto.

Es regnet, macht aber nichts, denn Bahnfahrt und Schlossbesichtigung in Frydland stehen an.

Im Ort Frydlant beeindruckt der riesige Marktplatz mit pompösen Rathaus und Waldstein(Wallenstein)-Denkmal.

Dann geht es zum Schloss. Seit dem 12 .Jahrhundert bewacht es böhmische Handelswege. Neben interessanten Alltagsgegenständen wie Kaminöfen, Bad- und Kücheneinrichtungen erklärt uns die nette tschechische Führerin die vielen Porträts der verschiedenen Besitzerfamilien. Der berühmteste Besitzer war General Waldstein. Er erwarb das Gut Frydlant und blieb Eigentümer bis er ermordet wurde. Einer seiner Verräter wurde der nächste Schlossherr.

Dank Lars, der inzwischen mit dem Auto eingetroffen ist und unsere Rucksäcke nach Bily Potok mitnimmt, geht die Wanderung ohne Gepäck dafür wieder im Sonnenschein weiter.

Der Weg wird wildromantisch. Bernhard ist begeistert: umgestürzte Bäume bleiben liegen und helfen neuem Leben, sich zu entwickeln. Zwischendurch gibt es noch mal einen Blick auf den Jested. In Oldrichoske Seldo ist dann Kaffepause.

Weiter auf dem Weg durch herrlichen Buchenwald sehen wir am Wegrand die Stationen eines Kreuzweges, der bei der sehr schönen Wallfahrtskirche in Hejnice endet.

Von Hejnice fahren wir eine Station mit der Eisenbahn nach Bily Potok – so sparen wir rund 5 km Asphalt-Lauf. Unser Tschechisch reicht nicht aus, um am Automaten Fahrkarten zu ziehen. Wir ziehen zwar etwas – aber hätte die Karte gereicht für unsere Truppe?

Dann in Bily Potok geht es nochmal 3,5 km bergan. Schweißtreibend in der Abendsonne, aber vorbei an herrlichen Umgebindehäusern – die meisten inzwischen Wochenendgrundstücke für Liberecer.

In der Bartova Bouda wartet Lars schon mit dem Gepäck auf uns. Der Tag klingt mit einem Essen auf der Terrasse aus, von der wir einen weiten Blick ins Tal der Potok haben.

Zur Bereitsstellung unserer Dienste verwenden wir Cookies. Wenn Sie nicht damit einverstanden sind, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden, können Sie dies ablehnen. Möglicherweise werden dann unsere Dienste nicht im vollem Umfang funktionstüchtig sein.